Veranstaltung
20
Okt

5 Jahre ZWPH – Tag des Wissenstransfers an der PH Schwäbisch Gmünd


Foto/Grafik: Fotolia

Zeit: Freitag, den 20. Oktober 2017, 11:30 Uhr
Veranstalter:
Zentrum für Wissenstransfer (ZWPH)
Ort: Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd

Beschreibung

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns am 20. Oktober 2017 das 5-jährige Bestehen des Zentrums für Wissenstransfer der PH Schwäbisch Gmünd (ZWPH) zu feiern. Seit 5 Jahren erwerben Studierende am ZWPH erfolgreich berufsbegleitend Abschlüsse als M.A. Integrative Lerntherapie, B.A. Betriebliche Bildung und seit 2016 auch B.A. Integrative Lerntherapie. Darüber hinaus organisiert das ZWPH eine Vielzahl von Veranstaltungen zur Fortbildung, beispielsweise zweimal jährlich den Tag der Grundschulmathematik.

Wir begehen dieses Jubiläum mit einem Tag des Wissenstransfers, an dem wir nicht nur mit Ihnen feiern und auf 5 erfolgreiche Jahre zurückblicken möchten, sondern Ihnen auch je eine attraktive Fortbildungsveranstaltung im Bereich der Lerntherapie und im Bereich der Betrieblichen Bildung anbieten.

Der Tag des Wissenstransfers beginnt um 11.30 Uhr mit einem Festakt im Hörsaalgebäude der PH Schwäbisch Gmünd. Nach Festreden und einem kurzen Imbiss gibt es dann um 13.00 Fachvorträge. Für die Studierenden des 6. Durchganges des M.A. Integrative Lerntherapie startet nach dem Vortrag das erste Studienwochenende.

Programm

11:30 - 13:00 Uhr
Festakt mit anschließendem Imbiss

13:00 - 14:30 Uhr
Fachvorträge

Vortrag Lerntherapie: „Rechnen lernen alle – auf das "WIE" kommt es an"
Prof. Dr. Klaus-Peter Eichler

Vortrag zur Betrieblichen Bildung
Prof. Dr. Uwe Faßhauer


14:30 - 15:00 Uhr
Kaffeepause

15:00 Uhr
Start des 6. Durchgangs des M.A. Integrative Lerntherapie


Fachvorträge

  • Vortrag Lerntherapie: Rechnen lernen alle – auf das "WIE" kommt es an

    In den ersten Schuljahren wird gerechnet und natürlich sollen die Kinder dabei auch zu korrekten Ergebnissen kommen. Für diese gibt es schließlich Punkte und gute Noten. Wie viel aber wissen wir über die Wege, auf denen das eine oder andere Kind zum Ergebnis kommt? Lernen sie zum Beispiel isoliert für spezielle Aufgabentypen oder haben sie die Möglichkeit, Rechenstrategien zu erwerben? Scheint es Kindern im Unterricht so, als ob man in jedem Zahlenraum – erst bis 20, dann bis 100, danach bis 1000 … – das Rechnen „neu“ lernen muss oder erleben die Kinder das Zurückführen von neuen auf bereits bekannte Aufgaben als eine in der Mathematik grundlegende Arbeitsweise? Ist es völlig gleichgültig, wie das kleine 1 x 1 erarbeitet wird, weil es ja letztlich doch gedächtnismäßig zu beherrschen ist?

    Der Vortrag gibt Antworten auf diese und weitere Fragen und zugleich Hinweise zur Prävention von Lernstörungen.

    Referent: Prof. Dr. Klaus-Peter Eichler (Schwäbisch Gmünd)

     

     

  • Vortrag zur Betrieblichen Bildung

    Hier erscheint in Kürze die Beschreibung zum Vortrag.

Anmeldung

Für unsere Planung bitten wir Sie herzlich, sich über das Anmeldeformular für die Veranstaltung "5 Jahre ZWPH - Tag des Wissenstransfer an der PH Schwäbisch Gmünd" anzumelden.

Ihre Anmeldung