Studienort: Berlin

Start des Masterstudiengangs Integrative Lerntherapie in Berlin

Endlich war es so weit - am 09.04.2021 startete der Masterstudiengang Integrative Lerntherapie an den DRK Kliniken in Berlin Westend. 20 Studierende des neuen Studiengangs trafen sich zum ersten Mal und erlebten das erste Seminar, welches sie in die Welt der Mathematik einführte.


Leider war die Eröffnungsveranstaltung, wie zurzeit so viele Veranstaltungen, nur online möglich. Dennoch war es spannend, die Teilnehmenden zumindest im virtuellen Raum zu sehen und mit ihnen zu sprechen. Dr. Helga Breuninger hatte es sich nicht nehmen lassen, bei der Eröffnung dabei zu sein. Sie hat entscheidend zur Etablierung der Integrativen Lerntherapie als Hilfeform bei Lernstörungen beigetragen und 1989 den Fachverband für integrative Lerntherapie e. V. gegründet. Frau Breuninger berichtete von ihren positiven Erfahrungen mit ihrem Grundschullehrer, der an sie glaubte, ihr Zutrauen entgegenbrachte und sie wieder und wieder zum Weiterlernen ermutigte. Diese Erfahrungen motivierten sie später, Bedingungen für erfolgreiches Lernen zu erforschen. Gemeinsam mit Dieter Betz beschrieb sie im Buch „Teufelskreis Lernstörung“ das Wirkungsgefüge des Lernens. Das Buch wurde zu einem Grundlagenbuch der Integrativen Lerntherapie. Und diese Erfahrung, welchen Einfluss die Lehrpersonen auf den Lernerfolg der Kinder haben können, gab Helga Breuninger den künftigen Lerntherapeutinnen mit auf den Weg. Ganz besonders Kinder mit Lernstörungen brauchen hervorragend ausgebildete Lehrkräfte und Lerntherapeuten, die ihnen den Weg zeigen können, auch Lesen, Schreiben und/oder Rechnen zu lernen.

Sobald Präsenzveranstaltungen wieder möglich sind, wird die feierliche Eröffnungsveranstaltung am Standort Berlin Westend nachgeholt. Wir freuen uns darauf, den Beginn des gemeinsamen Lernens mit den Studierenden und Verantwortlichen des Studiengangs dann noch einmal gebührend feiern zu können.