Veranstaltung
27 Mär

Einladung zum 1. Gmünder Tag der Deutschdidaktik - Abgesagt

Am 27. März 2020 findet an der Pädagogischen Hochschule Schwäbisch Gmünd im Rahmen des Gmünder Lehrerforums 2020 der 1. Gmünder Tag der Deutschdidaktik statt. Ab 14.00 Uhr geht es im Hörsaal 1 unter dem Motto „Einfach besser Rechtschreiben! Rechtschreibung verstehen und systematisch üben“ um Fragen zur Rechtschreibdidaktik in der Grundschule. Vor dem Hintergrund des Rechtschreibrahmens werden verschiedene didaktische Konzepte und methodische Zugänge diskutiert und auf ihren praktischen Nutzen hin überprüft. Konkrete Materialien werden vorgestellt und erläutert.


Achtung: Das Zentrum für Wissenstransfer sagt vorsorglich die Veranstaltung „1. Gmünder Tag der Deutschdidaktik“ am 27. März 2020 ab. Aus diesem Grund wurde auch die Möglichkeit der Online-Anmeldung für die Veranstaltung deaktiviert. Diese Maßnahme ist notwendig, um die weitere Ausbreitung des neuartigen Coronavirus (SARS-CoV-2) einzudämmen. Über eine Verlegung der Veranstaltung werden wir Sie in naher Zukunft informieren.

1. Gmünder Tag der Deutschdidaktik am 27. März 2020

Foto/Grafik: stock.adobe.com

Datum: 27. März 2020
Uhrzeit: 14:00 Uhr
Veranstalter: Zentrum für Wissenstransfer (ZWPH) | Institut für Weiterbildung und Hochschuldidaktik | Institut für Sprache und Literatur der PH Schwäbisch Gmünd
Ort: Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd | Hörsaal 1

Beschreibung

Wir freuen uns sehr, dass Herr Prof. Dr. Jakob Ossner (Tettnang) unserer Einladung gefolgt ist und in seinem Vortrag „Silbenhype. Was leistet ein Silbenansatz in der Rechtschreibdidaktik?“ das Konzept der Silbe und seine Bedeutung für den Grundschulunterricht beleuchten wird.

Im Vortrag von Frau Dr. Andrea Steck und Frau Dr. Nina Grausam (PH Schwäbisch Gmünd) „Richtig üben macht den Meister. Nachhaltiges Lernen im Rechtschreiben“ wird es rund um das Üben im Rechtschreibunterricht gehen. Neben wesentlichen Grundlagen zum System unserer Schrift werden Konsequenzen für das Rechtschreiblernen gezogen, die sowohl von Lehrerinnen und Lehrern unmittelbar im Unterricht als auch von Lerntherapeutinnen und Lerntherapeuten in der Förderung einzelner Kinder umgesetzt werden können. Konkrete Ideen und Interventionen dazu wird Frau Adina Muntean M.A., Inhaberin der lerntherapeutischen Praxis fie:ri in Lorch, vorstellen.

Merken Sie sich den 27. März 2020 gerne schon vor. Weitere Informationen zu Inhalt und Ablauf der Verantaltung veröffentlichen wir in Kürze an dieser Stelle.

Wenn Sie am 1. Gmünder Tag der Deutschdidaktik teilnehmen möchten, bitten wir Sie, sich bereits jetzt über unser Anmeldeformular für die Veranstaltung anzumelden. Herzlichen Dank! Wir freuen uns auf Ihr Kommen!