ILT214

Schriftspracherwerb und Orthographie

Beschreibung

Der Erwerb der Schriftsprache ist ein komplexer Prozess, der bereits schon vor der Schule beginnt und auf vielfältige Fähigkeiten aufbaut, die in der Regel im Vorschulalter erworben werden. Lange Zeit – und seit kurzem wieder, dachte man das Schreiben der Kinder wäre defizitär, wenn es orthographisch nicht korrekt ist, bis die Forschungen zum Schriftspracherwerb zeigten, dass der Erwerb des Lesens und Schreibens eigenen Aneignungsstadien folgt, in denen Kinder ganz spezifische Strategien anwenden. Die Kenntnis dieses Entwicklungsverlaufs und seiner Voraussetzungen ermöglicht eine Einschätzung des Entwicklungsstandes, was wiederum die Grundlage für die Förderung der Kinder darstellt.

Außer der Kenntnis des Erwerbs der Schriftsprache ist es aber genauso bedeutsam das Schriftsystem und seine Regularitäten zu kennen, welches sich Kinder aneignen sollen. Da eine Systematik immer eine nachträgliche Theorie eines Gegenstands ist, ist es nicht verwunderlich, dass es verschiedene Orthographietheorien gibt, die zu einer unterschiedlichen Modulierung des Erwerbs führen (Wortansatz versus Silbenansatz). Für die Unterstützung des Erwerbs der Kinder, muss es darum gehen, den Weg zu wählen, der didaktisch ergiebig ist. Das fachliche Wissen ermöglicht zusammen mit dem Wissen um den Erwerbsprozess, Lernprozesse zu planen, brauchbares Material auszuwählen bzw. zu erstellen und geeignete Aufgaben für die Förderung von Kindern mit Rechtschreibschwierigkeiten zu konzipieren.
 

Inhaltliche Schwerpunkte

  • Was heißt es eine alphabetische Schrift zu erlernen?
  • Vorläuferfertigkeiten des Schriftspracherwerbs
  • Stufenmodelle des Schriftspracherwerbs
  • Der Aufbau der deutschen Orthographie in unterschiedlichen Theorien
  • Die alphabetische Basis und deren Vermittlung
  • Silbische Schreibungen
  • Silbendidaktische Vorgehensweisen
     

Termine der Veranstaltung

Freitag, 19. Juli 2019  |  14.30–21.00 Uhr
Samstag, 20. Juli 2019  |  8.00–17.00 Uhr

Beginn

19.07.2019 | 14:30 Uhr

Ende

20.07.2019 | 17:00 Uhr

Ort

Pädagogische Hochschule Schwäbisch Gmünd
(Raumangabe nach Anmeldung)
Oberbettringer Straße 200
73525 Schwäbisch Gmünd
Deutschland

Lehrende
  • Dr. phil. Ute Fischer
Modul

Deutsch 1

Organisator/Ansprechpartner

Silas Steinhilber (M.A.)

Max. Teilnehmer

15

Anmeldeschluss

12.07.2019 | 12:43 Uhr

Kosten

Teilnahmebetrag: 260 €

Foto/Grafik: Thomas Beyerlein · tomundsoehne.de

Kontakt

Silas Steinhilber (M.A.)
Weiterbildungsprogramm

+49 (0) 7171 983 475
Silas Steinhilber
Kontaktformular